LowVision-Stiftung

Die LowVision-Stiftung wurde im September 2000 als gemeinnützige GmbH gegründet und hat ihre Geschäftsräume in Würzburg. Zum Sommer 2014 stellt die Stiftung ihre Tätigkeiten ein, Sabine Kampmann setzt jedoch unter dem Namen sehensWerte einige der von der Stiftung initiierten Projekte fort.

Sabine Kampmann, Geschäftsführerin

Frau Sabine Kampmann ist als Geschäftsführerin die Ansprechpartnerin. Durch ihre beruflichen Qualifikationen und Aktivitäten im Bereich LowVision hat sie in den letzten 20 Jahren intensive Kontakte zu den fachübergreifenden Berufsgruppen, verschiedenen Sehbehinderten- und Berufsverbänden, Selbsthilfegruppen, Institutionen für Sehbehinderte und Blinde und der Industrie aufgebaut und fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Sinne der Stiftungsziele.

Die Stiftung ist gemeinnützig und wirkt im gesamten deutschsprachigen Raum.

Ihre Gremien sind interdisziplinär besetzt. Vertreter sämtlicher am Behandlungs- und Betreuungspfad von sehbehinderten Patienten beteiligter Berufsgruppen sind in die Arbeit der Stiftung eingebunden, bringen sich mit ihrem Fachwissen ein, tauschen sich regelmäßig aus und fördern den Dialog aller Beteiligten für eine optimierte Versorgung der Patienten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.